Wohnbau Brockmanngasse

Wohnbau Brockmanngasse

Einen Bebauungsplan mit vorgeschriebenen Gebäudehöhen und -tiefen gab es für das Grundstück an der Ecke Brockmanngasse/Münzgrabengasse bereits. Der Bauherr Michael Pachleitner wollte auf seinem Grundstück in zentraler Grazer Lage einen Wohnbau mit hochwertiger Architektur und Wohnraum aus einem Guss mit maximaler Qualität von der äußersten Schicht bis zur Möblierung.

An der Fassade und den Fensteröffnungen mit unterschiedlichen Parapethöhen kann man das Spiegelbild der Wohnungsgrundrisse ablesen, die Öffnungen umrahmen Licht und Umgebung und sind dem Raum und der Umgebung angepasst. Loggien sind ein Teil des Wohnungsinneren und verleihen auch den Kleinstwohnungen Großzügigkeit. Großflächige Verglasungen, auch über das Eck und die gesamte Loggia, heben scheinbar Grenzen auf.

Räume werden großteils mit Möbeln gebildet und ermöglichen ein Zusammenspiel von Rückzugsflächen und Offenheit. So wird z.B. die Garderobe als Raumteiler und Küchenmöbel bespielt, bzw. die Küche als Möbel und Raumteiler ausformuliert. Große Terrassen und Balkone sind zum ruhigen Innenhof orientiert und bieten teilweise einen fantastischen Blick über die Altstadt von Graz.

Wohnbau Brockmanngasse. 65 Mietwohnungen (zwischen 37 und 95 Quadratmeter Größe), die seit der Fertigstellung Ende August alle vergeben sind.

Fotograf: Gerald Liebminger

3D Visualisierungen DI Hrvoje Sedlic 
http://hrvojesedlic.carbonmade.com/


Bauherr: Dr. Michael Pachleitner
Projekt: Wohnbau / 65 Wohnungen
Standort: Graz, Austria
Größe: 5216m²
Fertigstellung: Juni 2015
zur Übersicht