Therme Bad Gleichenberg

ein Beginn
ein Ursprung
eine Strömung durch die Zeit
eine Verschmelzung von Tektonik und fließenden Formen.....

Die Umrisse der Landschaft als tragende Ebene werden neu definiert...
die Faltung beginnt. Steigende, leicht geneigte Ebenen fließen ineinander und bilden neue Landschaftsgrenzen. Die Grenzen zwischen Innen und Außen verschwinden - das Fließen der Räume kann beginnen. Die unsichtbaren Grenzen ermöglichen das Durchstreichen und immer weiter gehen, die Zeit als Kontinuum begleitet das architektonische Geschehen. Auf der Suche nach den Gefühlen beginnt die Reise durch die Räume....

in Zusammenarbeit mit: Titus Pernthaler
zur Übersicht